Einfache Profess von
Schwester M. Amalia


Unsere Jüngste, Schwester M. Amalia, durfte am 24. September ihre erste Profess ablegen.



Im Beisein ihrer Eltern, Großeltern und Geschwister versprach sie für drei Jahre
Beständigkeit (stabilitas), monastischen Lebensführung (conversatio morum) und Gehorsam (obedientia)
Unter Beständigkeit ist zu verstehen:
Stabilitas loci: Verbleiben in dem einmal gewählten Kloster,
Stabilitas in congregatione:  Verbleiben in der Gemeinschaft in verantwortungsbewusster Teilnahme am Geschick in guten und schweren Zeiten.
Stabilitas coram Deo: Treue zu Gottes Ruf und unserem Gelöbnis.
Zur monastischen Lebensführung gehört Armut und ehelose Keuschheit um des Himmelreiches willen.
Den Gehorsam soll die Schwester nicht nur Gott, der Äbtissin, den Dienstträgerinnen des Klosters, sondern allen Schwestern erweisen, er ist als gegenseitige liebevolle Rücksichtnahme zu verstehen.
Da Schwester Amalia noch sehr jung ist wird sie bevor sie zum Studium kommt noch ein weiteres Jahr in der Pflegestation mitarbeiten.
Ihr und den anderen Schwestern im Noviziat wünschen wir reichen Segen und ein immer tieferes Hineinwachsen in unsere Gemeinschaft 





Zisterzienserinnen-Abtei Seligenthal, Landshut · Tel. +49 (0) 871 821-0 · www.seligenthal.de