Zisterzienserinnen-
Abtei Seligenthal

Bismarckplatz 14
84034 Landshut
Deutschland

Tel. +49 (0) 871 821-0
Fax +49 (0) 871 821-198

Jahr des Gott geweihten Lebens


Mit dem 1. Adventsonntag begann das vom Hl. Vater Franziskus ausgerufene Jahr des „Gott geweihten Lebens“ oder wie es in Deutschland oft genannt wird „Jahr des Ordenslebens“. Der Welttag des geweihten Lebens am 2. Februar 2016 wird das Jahr beschließen.


Wir Schwestern von Seligenthal, wie auch die anderen Klöster und Ordensgemeinschaften, so wie die Gesellschaften apostolischen Lebens, die Säkularinstitute, einfach alle, die nach den evangelischen Räten der Jungfräulichkeit, der Armut und des Gehorsames leben möchten dieses Jahr dazu nutzen, unser Leben und die Vielfalt des Ordenslebens bekannt zu machen. Wie schon durch die Seligenthaler Gespräche sollen auch die Veranstaltungen dieses Jahres dazu dienen, Ihnen lebenswerte Aspekte unseres Glaubens und speziell auch unseres Ordenslebens zu vermitteln. Das Von Papst Franziskus dazu ausgegebene Motto,

„Seid fröhlich, freut euch, strahlt Freude aus“!

soll uns und allen Mut machen zu zeigen aus welcher Freude wir leben, soll kundtun, dass das Jerusalem von Jesaia zugesprochene Wort auch für uns heute noch genauso gültig ist wie vor mehr als 2000 Jahren. Ein Leben für und mit Gott lässt uns nicht verarmen, sondern macht uns reich.

„Seid fröhlich mit ihr, alle, die ihr über sie traurig wart.
Saugt euch satt an ihrer tröstenden Brust,
trinkt und labt euch an ihrem mütterlichen Reichtum!
Denn so spricht der Herr:
Seht her, wie einen Strom leite ich den Frieden zu ihr
und den Reichtum der Völker wie einen rauschenden Bach.
Ihre Kinder wird man auf den Armen tragen
und auf den Knien schaukeln.
Wie eine Mutter ihren Sohn tröstet, so tröste ich euch;
in Jerusalem findet ihr Trost.
Wenn ihr das seht, wird euer Herz sich freuen,
und ihr werdet aufblühen wie frisches Gras.
So offenbart sich die Hand des Herrn an seinen Knechten.“

Jes 66, 10-1




12.01.2015 - 09:00 Uhr

zurück zur Nachrichten-Übersicht



 Druckversion
 
Beprechung des liturgischen Ablaufes der Professfeier für Schwester M. Nikola

Der weiße Schleier wird entfernt

Der schwarze Schleier zeigt an, dass Schwester M. Nikola jetzt die ewigen Gelübde abgelegt hat und zum Nonnenkonvent gehört.